< zurück zur Übersicht >

Einsatz 44 - Hilfeleistung - Austretende Betriebsstoffe
Datum 18.11.2019
Einsatzort Dorum
Alarmierung per DME und Sirene
alarmierte
Einsatzkräfte
FF Dorum  , Polizei  , Abschnittsleiter Nord  
Fahrzeuge EinsatzleitwagenLöschgruppenfahrzeugTanklöschfahrzeugGerätewagen-Logistik
Anhänger mit SEA 60KVA und Lichtmast

Einsatzbericht

Der 44. Einsatz alarmierte uns um die Feierabendzeit.

In der Alarmierung hieß es "Austretende Betriebsstoffe".

Ein Betonmischer verunfallte beim Befahren einer Baustelle und war in einen Graben gerutscht.

Bei einer hierdurch verursachten Beschädigung kam es zum Auslaufen von Betriebsstoffen. Der Fahrer des Betonmischers konnte sich aus eigenen Kräften befreien und benötigte keine medizinische Unterstützung.

Wir sicherten die Einsatzstelle zur Bergung durch ein regionales Unternehmen, das mit schwerem Gerät eintraf, ab und nahmen danach die Betriebsstoffe, so weit möglich, auf.

Da die Dämmerung bereits angebrochen war, leuchtete unsere GW-L1 Besatzung die Einsatzstelle mit dem großen Lichtmast des Anhängers mit Stromerzeugeraggregat aus.

Der Witterung entsprechend waren die Kameraden bis auf die Haut durchnässt, so dass zum Personalwechsel nachalarmiert wurde.

Nach über 7 Stunden konnten wieder ins Feuerwehr-Gerätehaus zurückverlegen und die Fahrzeuge und Gerätschaften in einsatzbereiten Zustand bringen.

 

Es kamen keine Personen zu schaden.

Hilfeleistung vom 18.11.2019  |  (C) Freiwillige Feuerwehr Dorum (2019)

Anstehende Termine

-

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Kontakt

Feuerwehr Gerätehaus

Gröpelstraße 5

27639 Wurster Nordseeküste

 

Telefon 04742 - 532

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Copyright © 2018. All Rights Reserved.